eduvidual.at

Die Moodle-Plattform eduvidual.at bietet jeder Schule einen separaten, privaten Kursbereich, der selbst verwaltet werden kann. Die Plattform jedoch wird durch das Zentrum administriert und gewartet, wodurch der Aufwand für Schulen nur minimal ausfällt. Die zentralen Materialien- und Quizfragenpools auf eduvidual.at ermöglichen es Lehrerinnen und Lehrern ihre Kurse auf einfache Art zu erweitern. Gemeinsam mit dem eduMessenger kann die Moodle-Plattform als WhatsApp-Alternative herhalten und sogar als digitales Mitteilungsheft genutzt werden. Mehr Informationen zu den Features kann man in unserem “Handbuch für eduvidual-Manager/innen” nachlesen. Die Plattform wurde ursprünglich vom Verein “Digitale Bildungsgesellschaft” entworfen, aufgebaut und in den ersten Jahren ehrenamtlich betreut. Im Jahr 2019 wurde sie in die Hände des Zentrums für Lernmanagement übertragen, wobei eine weitere Zusammenarbeit besteht.

lernplattform schule.at

lernplattform.schule.at

Seit mehr als 15 Jahren bietet das Bildungsministerium die Moodle-Initiative lernplattform.schule.at an, die für Bundesschulen kostenlos ist. Über 1.000 Schulen haben von diesem Angebot Gebrauch gemacht und eine separate Moodle-Instanz erhalten. Die technische Betreuung liegt in den Händen des Zentrums für Lernmanagement, während die inhaltliche Ausgestaltung und Administration von den jeweiligen Schulen frei vorgenommen werden kann. Ab dem Jahr 2019 werden Schulen von lernplattform.schule.at in die gemeinsame Moodle-Instanz eduvidual.at transferiert. Mehr Informationen unter lernplattform.schule.at.